• 1996 Magisterabschluss in den Fächern Russistik, Anglistik und historisch-vergleichende Sprachwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1997 Kultur- und Sprachassistentin in Litauen
  • von 1998 bis 2001 Forschungen zu den deutsch-russischen Kulturbeziehungen am Forschungszentrum Europäische Aufklärung Potsdam
  • von 1998 bis 2003 Lehrbeauftragte am Institut für Slavistik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2004 Mitarbeit am DFG-Projekt Vollständiges slavisch-griechisches Wort- und Formenverzeichnis und griechisch-slavisches Glossar zum Corpus Areopagiticum
  • von 2004 bis 2006 Stipendium der Graduiertenförderung Sachsen-Anhalt
  • seit 2007 Lektorin und Übersetzerin aus dem Litauischen
  • seit 2011 freie Mitarbeiterin der Namenberatungsstelle an der Universität Leipzig