• 1999 bis 2004 studentische Hilfskraft, 2004 bis 2005 wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Deutsch-Slavische Namenforschung am Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 2004 Magisterabschluss in den Fächern Allgemeine Sprachwissenschaft, Namenkunde und Psychologie an der Universität Leipzig; Thema der Abschlussarbeit: "Auffällige Familiennamen in Leipzig unter besonderer Berücksichtigung namenpragmatischer und namenpsychologischer Aspekte"
  • seit 2004 freie Mitarbeiterin der Namenberatungsstelle an der Universität Leipzig (2004 bis 2011 Fachberaterin, seit 2010 Lektorat/Satz von Namengutachten bzw. -produkten)
  • 2005 bis 2012 Familiennamen-Kurzanalysen für Printmedien und Hörfunk, u. a. Sächsische Zeitung (2005 bis 2009), MDR Figaro (2007 bis 2008), Badische Zeitung (2009 bis 2012)
  • seit 2006 freiberufliche Lektorin und Setzerin; Schwerpunkt: namenkundliche und archäologische Publikationen, u. a.:

    • Namenkundliche Informationen (2006–2010)
    • E. Eichler/H. Walther: Alt-Leipzig und das Leipziger Land. Ein historisch-geographisches Namenbuch zur Frühzeit im Elster-Pleißen-Land (2010)
    • O. Heinrich-Tamaska/N. Krohn/S. Ristow (Hrsg.): Dunkle Jahrhunderte in Mitteleuropa? Tagungsbeiträge der Arbeitsgemeinschaft Spätantike und Frühmittelalter (2009)